Hochzeit auf Schloss Matzen bei Innsbruck

Hochzeit auf Schloss Matzen bei Innsbruck

Eine Schlosshochzeit wie sie im Buche steht habe ich mit diesem lieben Paar erlebt, und zwar auf einem kleinen Schloss bei Innsbruck, das ich bis dahin noch nicht kannte: Schloss Matzen ist für mich ein absoluter Geheimtipp, den ich euch natürlich gerne brühwarm weitergebe.

Ein Schloss als Hochzeitskulisse

Schloss Matzen ist nicht einfach nur ein kleines, liebevoll geführtes Schlösschen vor den Toren von Innsbruck, sondern eine ziemlich perfekte Kulisse für Hochzeiten – und zwar nicht nur für mich als Hochzeitsfotografin, sondern vor allem für die Paare! Denn die Location bietet viel Abwechslung, und die braucht ihr bei einer Hochzeit, wenn euren Gästen nicht langweilig werden soll.

Tipp für eure Locationsuche

Ein kleiner Planungstipp: Je mehr Ortswechsel, desto besser. Gerade bei Regenwetter sind alle froh, wenn sie nicht den gesamten Tag in ein und dem gleichen Festsaal verbringen müssen. Einfacher ist das mit den Ortswechseln natürlich bei schönem Wetter, und genau da zieht Schloss Matzen alle Register. Denn die Orte für Trauung, Empfang, Kuchen und Feier liegen auf unterschiedlichen Ebenen. Kurz: Das Schloss ist enorm vielfältig.

Trauung auf dem Schloss-Parkplatz

Die Trauung fand zum Beispiel auf dem Schloss-Parkplatz statt. Klingt unromantisch, war mega romantisch! Denn natürlich durfte an diesem Tag kein einziges Auto auf dem Parkplatz stehen. Das Paar hatte besonders schöne Stühle gemietet, auf der die Gesellschaft Platz nahm. Das Wetter war gnädig, der Platz liebevoll geschmückt, die Gäste fröhlich. Und das alles vor der Kulisse eines Schlosses!

Getting Ready im Turmzimmer

Als die ersten Gäste eintrafen, war das Paar längst vor Ort – gut versteckt vor neugierigen Blicken im Schlossturm. Da nämlich war das Getting Ready, also das kleine Event vor jeder Hochzeit, bei dem sich Braut und Bräutigam in ihr Outfit werfen. Den Sektempfang nach dem Ja-Wort hatte das Paar in den Innenhof des Schlosses verlegt, so dass alle Gäste vom höher gelegenen Parkplatz ins tiefer gelegene Schloss geleitet wurden.

Ein Nachmittag am See

Das Schloss besticht aber nicht einfach nur durch seine Architektur und Hanglage. Als wäre es nicht schon traumhaft genug, liegt es auch noch an einem kleinen See. Ich sage euch: Hollywood hätte seine Freude gehabt an dieser Location! Na, jedenfalls wanderte die ganze Gesellschaft dort am Nachmittag hin und ließ sich auf der Wiese am See mit Kaffee und Kuchen verköstigen, während das Paar und ich und zu den Paarfotos zurückzogen. Am Abend ging es dann für alle wieder hinauf zum Schloss und dort in den Ballsaal. Und weil so ein Schloss bekanntermaßen keine Drei-Zimmer-Wohnung ist, konnten die meisten Gäste nach der Party einfach auf ihr Schloss-Hotelzimmer wanken.

Für mich als Hochzeitsfotografin war diese Feier definitiv einer der Höhepunkte meiner Hochzeits-Erlebnisse in Österreich! Schaut sie euch an, die Bilder erzählen die Geschichte des Tages.

 

 

 

 

 

Location: Schloss Matzen

Kleid: Fara Sposa

Brautbouitque: Raffaella Lupo Bridal Lounge

Anzug: Tiger of Sweden

Haare & Make-up: Die Schminkerei – Magdalena Weiler

Hochzeitsrednerin: Silvia Pöschl-Hochzeitsrednerin Tirol

Torte: Tortennascherei – Astrid Vetter

Band: Heidi Erler & Philipp Ossanna

Blumen: Blumenhaus Schießling