Hochzeit Schloss Nymphenburg

Die die Kennenlerngeschichte dieses Brautpaares muss einfach mal im Detail erklärt werden – wenn zwei zusammengehören, dann diese beiden. Fast schon filmreif….

Was die beiden verbindet ist, dass sie beide Soziologie studiert haben – ratet mal wo – Genau! In der gleichen Stadt – nämlich Konstanz. Die beiden haben sage und schreibe 50m Luftlinie von einander gewohnt, wie es der Zufall will, hatten die beiden sogar einen ähnlichen Freundeskreis und waren sogar auf den gleichen Partys. Und wo meint ihr haben sich die beiden kennengelernt? Tja dreimal dürft ihr raten – natürlich nicht in Konstanz…

Nach dem Studium hat Erich einen Job in München angenommen und ihr erratet es, natürlich ist Annika wenig später auch nach München gezogen. Wo haben die beiden sich dann schlussendlich kennengelernt fragt ihr euch?

Bei der Arbeit in München, nachdem sie schon einige Jahre Haustür an Haustür in Konstanz gelebt haben und sich nie getroffen haben, haben beide in der gleichen Firma begonnen zu arbeiten…

Mittlerweile sind die beiden 4 Jahre zusammen und haben einen super niedlichen kleinen gemeinsamen Sohn. Den Heiratsantrag hat Erich seiner hochschwangeren Annika im letzten Urlaub in Venedig gemacht. Annika hatte überhaupt nicht mit einem Antrag gerechnet, da Erich zuvor ein vehementer Verfechter der Wilden Ehe war. Auf San Marco mit dem Blick auf Venedig hat er seine Annika dann doch überrascht.

Nachdem der kleine Sohn auf der Welt war, beschlossen die beiden ihre Hochzeitsplanung in Angriff zu nehmen.

Die Trauung, sowie die Taufe des kleinen Sohnes hat in der alten Haidhauser Kirche in München stattgefunden, dort wurde von den Freunden und Familienmitgliedern auch ein total süßer Sektempfang mit allerlei selbstgemachten Köstlichkeiten organisiert. Die Trauung war sehr persönlich und der Pfarrer hat Trauung sowie Taufe wirklich total schön gemacht – die Taufe war so niedlich. Der kleine Mann durfte auf dem Altar sitzen – selbstverständlich waren alle Gegenstände vorallem aber die Bibel des Pfarrers vor seinen Fingerchen nicht sicher :) Er hat sich aber sichtlich wohl gefühlt dort vorne.

Nach dem Sektempfang bin ich mit Annika und Erich gemütlich an die Isar gefahren und wir haben dort ein paar Bilder gemacht, weil die beiden dort sehr gerne unterwegs sind und es sich gewünscht haben. Danach sind wir zu den Gästen (die währenddessen schon die selbstgemachte Candibar ausgeraubt haben) nach Schloss Nymphenburg ins Schlosscafé im Palmenhaus gefahren. Gruppenfotos und noch ein einige Paarfotos sind dort entstanden, sowie Bilder bei der Feier.

Haare und Make-up stammen übrigens von meiner lieben Laura von Laura Neidert Make-up sie ist eine ganz Liebe und macht wirklich ganz tolle Arbeit – schaut doch gerne mal bei ihr vorbei, wenn ihr für eure Hochzeit noch jemanden sucht.

Liebe Annika, Lieber Erich, Lieber Jakob bleibt so eine süße und liebenswerte Familie und geniesst euer Leben weiterhin ich wünsche euch für die Zukunft nur das Beste.

 

 

 

Feierlocation: Schlosscafé im Palmenhaus

Kirche: alte Haidhauser Kirche

Brautkleid: Flamenco Claudia Klimm

Schmuck: Skusa Schmuckgeschichten

Make-up & Haare: Laura Neidert